Lade Inhalt...

Der Prophet

in der meisterhaften Übersetzung von Hans Christian Meiser

2012 70 Seiten

Zusammenfassung

„Wie die Samen, die unter der Schneedecke träumen, träumen eure Herzen vom Frühling. Vertraut diesen Träumen, denn in ihnen verbirgt sich das Tor zur Unendlichkeit.“

Vor seiner Abreise aus der orientalischen Stadt Orfalîs spricht der Prophet Almustafa ein letztes Mal zu den Bewohnern – von Liebe, Freude, Schmerz, Sehnsucht und allem anderen, was die Menschen bewegt. 1923 erschienen, erlebte Der Prophet einen beispiellosen Triumphzug im Westen und avancierte zu einem Kultbuch, das Generationen überdauert.

Ein Brückenschlag zwischen der Alten und der Neuen Welt, zwischen Orient und Okzident, Islam und Christentum.

„Die größte Hoffnung eines Autors ist, dass sein Werk von kongenialen Übersetzern übermittelt und bewahrt sein möge. Die Erfüllung dieser Hoffnung ist bei Khalil Gibrans Der Prophet und Im Garten des Propheten zweifellos mit der einfühlsamen und stimmigen Übertragung des Philosophen Hans Christian Meiser mehr als gelungen. Dank der besonderen Gedankenverbundenheit von Autor und Übersetzer ist nicht nur die Sprachschönheit der weltbekannten Erzählungen bewahrt worden, der Leser kann sich auch ungemindert von der beispiellosen Dichte des spirituellen Gedankengutes dieser Kultbücher verzaubern lassen.“ Penny McLean

Jetzt als eBook: „Der Prophet“ von Khalil Gibran. dotbooks – der eBook-Verlag.

Details

Seiten
70
Erscheinungsform
Neuausgabe
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783943835984
DOI
10.3239/9783943835984
Dateigröße
829 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v199291
Schlagworte
Spiritualität Positive Energien eBooks Der Prophet Khalil Gibran Hans Christian Meiser Antworten gesucht

Autor

Zurück

Titel: Der Prophet