Lade Inhalt...

Was darf Religion?

Ein Essay zur aktuellen Beschneidungsdebatte

2012 55 Seiten

Zusammenfassung

Religion – Gesetz – Moral: Eine Gesellschaft im Zwiespalt

Die Freiheit der Religion und ihrer Ausübung ist bei uns – mit Fug und Recht – grundgesetzlich garantiert. Und doch wird sie in diesen Tagen angesichts der Diskussion um die Beschneidung von Jungen im Islam und im Judentum unvermittelt und letztlich auch unerwartet in Frage gestellt.

Was darf Religion in unserer säkularisierten Gesellschaft? Sind wir bereit, in ihrem Namen alles gut zu heißen oder doch zumindest zu tolerieren? Wo regt sich unser Widerstand? Oder muss alles, was im Namen einer Religion geschieht und durchaus auch glaubhaft begründet werden kann, „sakrosankt“ sein und daher unwidersprochen bleiben?

Andreas Schlieper beleuchtet die maßgeblichen Fragen aus unterschiedlichen Blickwinkeln – und eröffnet spannende, neue Perspektiven.

Jetzt als eBook: „Was darf Religion?“ von Andreas Schlieper. dotbooks – der eBook-Verlag.

Details

Seiten
55
Erscheinungsform
Originalausgabe
Jahr
2012
ISBN (eBook)
9783955200350
DOI
10.3239/9783955200350
Dateigröße
404 KB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v201303
Schlagworte
Antworten gesucht eBooks Wissendurst Das Leben der anderen Gesellschaft Sachbuch Religion Glaube Debatte Beschneidung Religionskritik Essay Toleranz

Autor

Zurück

Titel: Was darf Religion?