Lade Inhalt...

Bhagwan, Che und ich

Meine Kindheit in den 70ern

2013 263 Seiten

Zusammenfassung

„Eine Zeit lang saß ich mit den Erwachsenen in dieser kleinen, harmonischen Runde, während im Hintergrund Cat Stevens dudelte. Da die Wirkung des LSD noch nicht so ganz eingetreten war, saßen die Partygäste etwas angespannt herum und versuchten die Zeit mit belanglosen Gesprächen zu überbrücken. Für mich war dieser Kreis todlangweilig.“

Katharina ist ein ganz normales Kind. Sie will mit Puppen spielen, zur Schule gehen und Freunde treffen. Ihre Eltern dagegen wollen Selbstverwirklichung abseits der gesellschaftlichen Normen, den Kampf gegen das Establishment. Sie suchen als „68er“ eine neue Lebensform. Katharina ist hin und her gerissen zwischen zwei Welten – der eines Kindes und der ihrer revoltierenden Eltern.

Die Geschichte einer verrückten und schmerzhaften Kindheit zwischen Bhagwan und Che, Kommune und Einsamkeit.

„Das wirkliche Wunder, die List der Geschichte: Die unprätentiös niedergeschriebene Schilderung wird nie zu einer Abrechnung mit den durchgeknallten Eltern.“ (Spiegel)

Jetzt als eBook: „Bhagwan, Che und ich“ von Katharina Wulff-Bräutigam. dotbooks – der eBook-Verlag.

Details

Seiten
263
Erscheinungsform
Neuausgabe
Jahr
2013
ISBN (eBook)
9783955202477
DOI
10.3239/9783955202477
Dateigröße
2.2 MB
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (April)
Schlagworte
eBooks Sachbücher Bhagwan Che und ich Antworten gesucht Geschichte Erzählung Autobiographie Kataharina Wulff-Bräutigam 70er Jahre Kindheit 68er Kommune Freiheit Revolution Eltern Kinder

Autor

Zurück

Titel: Bhagwan, Che und ich