Lade Inhalt...

Die Pianistin von Paris

Roman

2013 394 Seiten

Zusammenfassung

Eine starke Frau zwischen Kunst und Schicksal: Der fesselnde Roman »Die Pianistin von Paris« von Andreas Liebert jetzt als eBook bei dotbooks.

Paris, 1822. Mit ihrem virtuosen Klavierspiel und einer Stimme wie Samt steigt Marie-Thérèse am Königshof auf wie ein leuchtender Stern. Aber ist die blinde Pianistin vielleicht nichts anderes als ein Spielball ihres machthungrigen Onkels? Auch dem jungen Arzt Petrus Cocquéreau gibt sie Rätsel auf: Mit seiner Gabe für die Hypnose kann er Menschen tief in die Seele blicken, Marie-Thérèse jedoch scheint eine undurchdringliche Mauer um sich errichtet zu haben. Warum verwickelt sie die Zwillingsbrüder Ludwig und Philippe von Oberkirch in ein ebenso kokettes wie gefährliches Spiel? Als Ludwig bald darauf ermordet aufgefunden wird, beginnt Petrus zu begreifen, dass Marie-Thérèse ein dunkles Geheimnis umgibt, das auch ihn das Leben kosten könnte – und dennoch kann er sie nicht aufgeben …

Jetzt als eBook kaufen und genießen: Der bewegende historische Roman »Die Pianistin von Paris« von Andreas Liebert. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Details

Seiten
394
Erscheinungsform
Neuausgabe
Jahr
2013
ISBN (eBook)
9783955202989
Dateigröße
1.8 MB
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v214616
Schlagworte
Historischer Roman Frauenroman Künstlerinnen-Roman Musik-Roman Beate Rygiert Micaela Jary 19. Jahrhundert Paris Neuerscheinung eBooks

Autor

Zurück

Titel: Die Pianistin von Paris