Lade Inhalt...

Wo die Feuer der Lakota brennen

Roman

2018 335 Seiten

Zusammenfassung

Das berührende Porträt einer Indianerin, die nicht sein darf, was sie ist: „Wo die Feuer der Lakota brennen“ von Thomas Jeier als eBook bei dotbooks.

Sie gewinnen die große Schlacht am Little Bighorn, und doch müssen sie fliehen – ihr Leben lang …

Für ihren triumphalen Sieg gegen General Custer im Jahr 1876 müssen die Lakota bezahlen: Sie werden massakriert, in Reservaten zusammengepfercht und ihre Kinder zu Weißen „umerzogen“. Auch Adlerfrau wird auf ein Internat an die Ostküste geschickt, wo sie ihren Namen ablegen und einen neuen wählen muss und wo der Hass und die Abscheu der Weißen allgegenwärtig sind. Doch wie vergisst man seine Kultur, seine Traditionen und Bräuche? Selbst ihre Sprache darf Mary, wie sie nun heißt, nicht mehr sprechen. Für die junge Frau beginnt eine Odyssee in einer ihr fremden Welt, deren Regeln sie schnell lernen muss, um zu überleben.

„Eine bewegende Erzählung aus der Geschichte der Indianer; ein Plädoyer für mehr Toleranz und Menschlichkeit.“ ARD

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Wo die Feuer der Lakota brennen“ von Erfolgsautor Thomas Jeier. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Details

Seiten
335
Erscheinungsform
Neuausgabe
Jahr
2018
ISBN (eBook)
9783961480272
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2018 (April)
Schlagworte
Rocky Mountains Native American Indianer Karl May eBooks Neuerscheinung Liebesroman Romanze USA-Roman Historischer Roman

Autor

Zurück

Titel: Wo die Feuer der Lakota brennen