Lade Inhalt...

Die vergessenen Frauen von Greenwich Village

Roman

2018 263 Seiten

Zusammenfassung

Ein historischer Roman mit aktueller Brisanz: „Die vergessenen Frauen von Greenwich Village“ von Thomas Jeier jetzt als eBook bei dotbooks.

Hamburg, 1909: Als Emma ein Schiff in Richtung Amerika besteigt, will sie von vorn anfangen – weit weg von Hunger, Angst und Elend. Doch der Empfang in New York ist alles andere als ermutigend: Ihr Onkel, bei dem sie unterzukommen hofft, ist ein arbeitsloser Säufer, die Mietskasernen sind überfüllt und schmutzig, und auch Arbeit gibt es kaum. Ein Hoffnungsschimmer ist die Anstellung als Näherin in der Triangle Shirtwaist Company. Doch sie wird bitter enttäuscht: 70 Arbeitsstunden und 3 Dollar Lohn die Woche, wer am Arbeitsplatz redet, lacht oder hustet, wird entlassen. Trotz größter Not beschließen die Frauen, gegen die grausamen Arbeitsbedingungen auf die Straße zu gehen … Aber wie hoch ist der Preis für Menschlichkeit?

Der preisgekrönte Roman – basierend auf einer wahren historischen Begebenheit: „Thomas Jeier erzählt in klarer, bildhafter Sprache, geradlinig mit großer Anschaulichkeit und dem sorgfältig recherchierten Wissen um die Fakten. Ein Buch humanistischen Engagements.“ Dresdner Nachrichten

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Die vergessenen Frauen von Greenwich Village“ des preisgekrönten Bestsellerautors Thomas Jeier. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Details

Seiten
263
Erscheinungsform
Neuausgabe
Jahr
2018
ISBN (eBook)
9783961481354
Sprache
Deutsch
Katalognummer
v448858
Schlagworte
Frauenrechte Neuerscheinung Liebe New York Clara Lemlich Beate Rygiert USA-Roman eBooks Auswanderer-Saga Suffragetten

Autor

Zurück

Titel: Die vergessenen Frauen von Greenwich Village